schweiz24.ch das Admin und PC Portal für schweiz.mobi  
Kantone Branchen Firma suchen Stellenmarkt Termine
 
 





Zurück

Baden (AG): Mit entwendetem Auto Selbstunfall verursacht und geflüchtet


Autor: Kapo AG


Gestern Nacht verursachte ein Automobilist bei der Hochbrücke einen Selbstunfall und flüchtete. Das Auto hatte er zuvor entwendet. Zudem war er mit Führerausweisentzug belegt.
 
Ein 44-jähriger Schweizer fuhr am Montag, 27. Januar 2014, um 22.20 Uhr, von Wettingen her in Richtung Wettingerstrasse in Baden. Bei der Hochbrücke verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem Brückengeländer. Ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern, setzte er seine Fahrt fort.
 
Die Kantonspolizei wurde durch einen Augenzeugen über den Selbstunfall informiert. Vor Ort konnte die Polizeipatrouille das Kontrollschild des Unfallfahrzeuges auffinden. Wie sich schliesslich herausstellte, hatte der fehlbare Lenker den Toyota Supra seiner Freundin entwendet. Zudem war der 44-Jährige mit Ausweisentzug belegt. Er wurde an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.
 
Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden von insgesamt 15'000 Franken.


    ausdrucken    per Email versenden    bearbeiten 28.01.2014

(c) movetec.ch



Google - Suche:


   

© Movetec GmbH 2007 Software by Yeti CMS | Polizei Schweiz Meldungen | Gebrauchtwagen | Inserat-Schweizl